DER SCHWEIZER GROßMACHTSTAAT SCHLÄGT WIEDER ZU

Schweizer Behörden

„DIE ANGST VOR DER RUSSISCH INKASSO GEHT WEITER UM“!
Wir berichten an dieser Stelle weiter über „ DIE NEUEN SCHILDBÜRGERSTREICHE DER SCHWEIZER BEHÖRDEN“

EINE BEHÖRDENPOSSE ERSTER GÜTE 
Die Härte dieser Schweizer Staatsmacht lässt uns Erzittern (kleiner Lacher am Rande)

Bedingt durch die „behördliche Ausweisung“ aus der kleinen Alpenrepublik Schweiz. ( Es wurde uns seitens der Schweizer Behörden ein Einreiseverbot bis zum August 2016 erteilt), wurde unserer Büro in der Schweiz ohne Anhörung geschlossen, zwangsliquidiert und ebenfalls zwangsweise das Konkursverfahren über unser Unternehmen in der Schweiz, abwesenheitsbedingt, durchgeführt. Solche Methoden von Behörden gibt es weltweit nicht, auch nicht in Russland, nur in der Schweiz und in Staaten, die bei uns in Richtung „Bananenrepubliken“ laufen.

Wir behaupten hier nicht, dass die Schweiz eine Bananenrepublik ist, aber die Schweizer Behörden verhalten sich so. Natürlich gibt es uns alle noch! Nur nicht mehr unser Büro in der Schweiz!

„ Einen kleinen Pickel, am A…. bringt keinen Menschen um.

Ab dem 01.08.2010 haben wir neue Geschäftsräume in Deutschland bezogen, und sind weiterhin, wie gewohnt für unsere Kunden aktiv! 
Auch Schweizer Kunden, die kein Hasenherz haben, sind uns natürlich nach wie vor willkommen.

Sie erreichen uns über folgende Rufnummern:
Festnetz: +49 7731 5919873 Fax: +497731 5919875 oder Mobil: +49173 2747488

Und natürlich über unsere bekannten Mailadressen.
ZAK Inkasso / Thomas Schmidt